Menu

Seltsame sowjetische Namen und ihre Bedeutung

Seltsame sowjetische Namen und ihre Bedeutung
07 Dezember 2023

Warum in aller Welt würdest du dein Kind Panzer nennen? Oder Elektrizität? Es mag vielleicht überraschend sein, aber in der Vergangenheit haben Dutzende von Paaren in Russland genau solche Namen für ihre neugeborenen Kinder gewählt.

Der Grund für diese bizarre Namenswahl ist nicht schwer zu verstehen: Zu Sowjetzeiten galt das Motto “Hingabe an das Regime”, und nachdem die Oktoberrevolution erfolgreich war, wollten junge Paare ihren Patriotismus zeigen, indem sie ihren Kindern Namen in Verbindung zur Revolution gaben. Dies führte zur Erfindung ziemlich ungewöhnlicher – und teilweise lächerlicher – sowjetischer Namen, die Kriegsleistungen, Wissenschaft und dem Regime gedenken.

Die meisten dieser neuen Namen, die oft auf bolschewistischen Parolen, berühmten Führungspersönlichkeiten und Symbolen beruhen, gab es in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts und sind inzwischen fast vollständig verschwunden. Unten findest du eine Liste mit einigen der seltsamsten Beispiele und deren tatsächlichen Bedeutung.

Namen zu Ehren sowjetischer Führungspersonen und Berühmtheiten

Lenin and children 

Sehr oft wurden die Namen von Stalin, Lenin und anderen wichtigen russischen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, wie z. B. anderen Politikern und Kosmonauten, als Grundlage für die Schaffung neuer Namen verwendet (die ebenso patriotisch wie seltsam sind). In der Regel wurden die Anfangsbuchstaben von Namen und Wörtern verwendet, um ungewöhnliche Akronyme zu bilden, die dann in Eigennamen umgewandelt wurden. Blättern Sie durch die Liste und finden Sie Ihren Lieblingsnamen!

Arwil’: Armija W. I. Lenina – Armee von W. I. Lenin

Widlen: Welikie idei Lenina – Die großartigen Ideen Lenins

Wilen: W. I. Lenin – W. I. Lenin

Wilenor: Wladimir Iljitsch Lenin, otjez revoljuzii – Wladimir Iljitsch Lenin, Vater der Revolution

Wilorik: W. I. Lenin, oswoboditel rabotschij i krestjan – W. I. Lenin, Befreier der Arbeiter und Bauern

Wiljur: Wladimir Iljitsch ljubit Rodinu – Wladimir Iljitsch liebt das Vaterland

Winun: Wladimir Iljitsch ne umrjot nikogda – Wladimir Iljitsch wird niemals sterben

Wolen: Wolja Lenina – Lenins Wille

Dalis: Da sdrawstwujut Lenin i Stalin – Ruhm für Lenin und Stalin

Djelesch: Djelo Lenina schiwjot – Lenins Werk lebt weiter

Isaida: Idi sa Iljitschem, djetka – Folge Iljitsch, mein Kind

Isil: Ispolnjaj savjety Iljitsch – Lass Iljitschs Träume wahr werden

Idlen: Idei Lenina – Ideen von Lenin

Ledat: Lew Dawidowitsch Trozkij – Leo Dawidowitsch Trotzki

Leljud: Lenin ljubit djetej – Lenin liebt Kinder

Lentrosch: Lenin, Trozkij, Schaumjan – Lenin, Trotzki, Schaumjan

Lestak: Lenin, Stalin, kommunism – Lenin, Stalin, Kommunismus

Leundjesch: Lenin umer, no djelo jewo schiwjot – Lenin ist tot, aber sein Werk geht weiter

List: Lenin i Stalin – Lenin und Stalin

Marlen: Marks, Lenin – Marx, Lenin

Majels: Marks, Engels, Lenin, Stalin – Marx, Engels, Lenin, Stalin

Majenlest: Marks, Engels, Lenin, Stalin – Marks, Engels, Lenin, Stalin

Ninel: Lenin – “Lenin” umgekehrt gelesen

Niserha: Nikita Sergejewitsch Chruschtschow – Nikita Sergejewitsch Chruschtschow

Lorijerik: Lenin, Oktjabrskaja revoljuzija, industrialisazija, jelektrifikazija, radiofikazija i kommunism – Lenin, Oktoberrevolution, Industrialisierung, Elektrifizierung, Radiofizierung und Kommunismus

Pofistal: Pobeditel faschisma Iosif Stalin – Iosif Stalin, Bezwinger des Faschismus

Trolen: Trozkij, Lenin – Trotzki, Lenin 

Erlen: Era Lenina – Lenins Zeitalter

Jaslenik: Ja s Leninom i Krupskoj – Ich bin für Lenin und Krupskaja

Urjurvkos: Ura, Jura w kosmose – Hurra, Juri ist im Weltraum (in Anlehnung an den berühmten Kosmonauten Juri Gagarin)

Stalen: Stalin, Lenin – Stalin, Lenin

Stator: Stalin torschestwujet – Stalin triumphiert

Roblen: Rodilsja byt leninsem – Geboren, um Leninist zu sein

Namen von sowjetischen Parolen 

9 maggio

Parolen spielten in der sowjetischen Propaganda eine entscheidende Rolle: Die Menschen rezitierten sie zur Begrüßung oder Verabschiedung, schlicht bei jeder Gelegenheit. Die beliebtesten waren für die Menschen von so großer Bedeutung, dass sie beschlossen, daraus Namen für ihre Babys zu kreieren (warum nicht?):

Dasdraperma: Da sdrawstwujet perwoe maja – Ruhm dem 1. Mai

Dasdrasmygda: Da sdrawstwujet smytschka goroda i derewni – Ruhm der Verbundenheit von Städten und Dörfern

Daswsemir: Da sdrawstwujet wsemirnaja revoljuzija – Ruhm der Revolution der Welt

Dalis: Da sdrawstwujet Lenin i Stalin – Ruhm für Lenin und Stalin

Damir: Dajosch mirowuju revoljuziju – Lasst uns die Welt revolutionieren

Namen aus der Wissenschaft

education URSS

Universitätsstudenten halten ein Buch mit der Aufschrift: “Bürger der UdSSR haben das Recht auf Bildung”

In der UdSSR erlebte die Wissenschaft eine solche Blütezeit, dass einige Paare den Wunsch verspürten, ihre Lieblings-Universitätsfächer zu feiern, indem sie ihre Kinder nach ihnen benennen: Süße russische Mädchen mit rosigen Wangen wurden oft Elektrina (von Elektrizität), Algebrina und Gipotenusa (Algebra und Hypotenuse) genannt. Jungen wurden nach Mineralien und chemischen Elementen benannt: Granit (Granit), Radij (Radium), Gelij (Helium)…

Namen aus der Geografie und Natur

Baby babushka

Zu Sowjetzeiten war es außerdem nicht unüblich, Kinder nach ihrem Geburtsmonat zu benennen: Dekabrina (Dezember), Sentjabrina (September), Nojabrina (November), Aprelina (April) und natürlich Oktabrjonok (aus der Oktoberrevolution) waren damals weit verbreitet.

Kinder, die in der Sowjetzeit geboren wurden, wurden auch oft nach Blumen und Pflanzen benannt: Berjoza (Birke), Dub (Eiche), Asalya (Azalee), Gwosdika (Nelke), Chrisantema (Chrysanthemen) …

Um die Schönheit des Territoriums der UdSSR zu feiern, benannte russische Paare ihre Neugeborenen auch nach geografischen Namen, z. B. Newa (nach dem Fluss Newa in Sankt Petersburg), Ural (das Uralgebirge) und, mein Favorit, Awksam, was Moskau bedeutet, nur rückwärts buchstabiert.

Zum Glück gibt es diese seltsamen russischen Namen nicht mehr. Aber als Russischstudentin haben sie mir zweifellos einen interessanten Einblick in den Patriotismus der Menschen zu Sowjetzeiten und die Dynamik dieser Zeit, welche mich immer wieder fasziniert.

Welchen sowjetischen Namen gefallen dir am besten und welche am wenigsten? Schreib es unten in die Kommentare und lass es uns wissen!

Dieser Beitrag wurde von Miranda Colombo verfasst, die 2020 bei Liden & Denz in St. Petersburg Russisch lernte

Aus dem Englischen von Saskia Schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge
Hast du dich einmal entschieden Russisch zu lernen, beginnt jeder dich einzuschüchtern. Die Mutter sagt: Russisch ist so rau und verwirrend … ...
Weiter
Leider war es in den vergangenen Jahren schwierig international zu reisen, vor allem nach Russland. Wenn du allerdings schon länger mit dem ...
Weiter
Der Herbst ist mit Sicherheit eine der schönsten Jahreszeiten, die die Stadt zu bieten hat. Da heute offizieller Herbstbeginn ist möchte ich ...
Weiter
5 Dinge über Sankt Petersburg, die du nicht wusstest 1. Gogol’s Nase Fans der bekannten Erzählung „Die Nase“ können auf Voznesenskiy Prospect ...
Weiter