Menu

Craft Beer in Riga

Craft Beer in Riga
01 Dezember 2023

Während sich die meisten direkt nach ihrer Ankunft auf die Suche nach Kwas machen, gibt es in Riga auch eine florierende Craft Beer Szene, die es sich lohnt auszuprobieren. So wie andere Hauptstädte folgt auch Riga diesem Trend und hat mittlerweile viel zu bieten. Craft Beer wurde wegen der interessanten Geschmäcker und größeren Vielfalt immer beliebter, über die die Hersteller mit so viel Wertschätzung sprechen, als sei ein Glas Bier ein Kunstwerk. Da ich aus Tschechien stamme und meine Heimat quasi von dem goldenen Getränk lebt, war ich umso neugieriger, was die Craft Beer Szene in Riga zu bieten hat und kann nun sagen, dass sich eine Kneipentour definitiv lohnt!

Die Geschichte von Bier in Lettland 

Auch wenn es nicht so beliebt wie in Tschechien ist, spielt Bier doch eine wesentliche Rolle in der Tradition Lettlands. Es war bereits weit verbreitet als die Deutschen im 13. Jahrhundert während ihrer Kreuzzüge die Gebiete des heutigen Lettlands einnahmen. Dank der Brautraditionen Westeuropas verbesserten sich die lokalen primitiven Methoden und die Braukunst entwickelte sich weiter. Durch diesen Fortschritt wurde das Brauen von Bier beliebter und immer mehr Menschen fingen an, daheim ihr eigenes Bier herzustellen und trugen so dazu bei, diese Braumethoden bis heute zu erhalten. Das Bier war auch der Grund, weswegen immer mehr Tavernen eröffneten, da hauptsächlich dort Bier verkauft wurde. Abgesehen von der Bewirtung von Reisenden, galten die Tavernen als Treffpunkt für Landbesitzer und Bauern und entwickelten sich schnell zu politischen Zentren. Im 18. Jahrhundert sank die Bierproduktion, da viele Hersteller zu Spirituosen übergingen, da diese ihnen mehr Gewinn einbrachten. Dies änderte sich mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert, als in ganz Lettland große industrielle Brauereien entstanden. Die erste industrielle Brauerei in Riga war „Kimmel“, gegründet im Jahr 1815. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die „Waldschlossen’s Brewery“ gegründet, später folgte „Aldaris“, der aktuell größte Bierhersteller Lettlands. 

Gegenwart

Heutzutage haben die Brauereien in Lettland mit den gleichen Problemen zu kämpfen wie andernorts. Auf der einen Seite stehen riesige Brauereien wie „Aldaris“, die oft Teil von kapitalstarken, internationalen Konglomeraten sind. Auf der anderen Seite stehen Mikrobrauereien, die hauptsächlich Nischenprodukte anbieten. Regionale Brauereien stehen dabei irgendwo in der Mitte und haben den größten Nachteil, da sie nicht mit den niedrigen Preisen der Konglomerate konkurrieren können aber gleichzeitig zu groß sind, um sich auf eine Nische zu spezialisieren. „Aldaris“ produziert mit Stolz sein starkes, dunkles Baltic Porter, dessen geschichtsträchtiger Hintergrund bis zur russischen Zarin Katharina zurückgeht, während die Mikrobrauereien frischen Wind in die Szene bringen.

Wo gibt es Craft Beer in Riga

Einer der Favoriten unter den Einheimischen in Riga ist die Brauerei Labietis, wo Craft Beer verschiedener Stärken und Geschmäcker angeboten wird. Laut den Besitzern der Brauerei werden in ihren Rezepturen bereits bekannte Geschmäcker mit modernen Trends kombiniert, wodurch sie verändern wollen, wie wir über Bier denken. Ihre Braumeister spielen mit den verschiedenen Arten von Bier, die es teilweise seit mehr als 12.000 Jahren gibt. Eine weitere empfehlenswerte Anlaufstelle für Bier ist die Bar Taka, die mit ihrer gemütlichen Atmosphäre und einer Auswahl an Brettspielen und Büchern überzeugt. Wenn du die Neulinge der Branche unterstützen möchtest, kannst du z. B. bei Alus Rūme Trofeja vorbeischauen, die dem Besitzer zufolge keine Mirko-, sondern vielmehr eine Nanobrauerei ist. Und trotzdem wird dort eine beeindruckende Bandbreite an ungewöhnlichen Bieren angeboten. 

Hoffentlich konnte dich dieser Beitrag motivieren, Rigas Craft Beer Szene zu erkunden. Wenn das der Fall ist, на ваше здоровье!

Anna 

Geschrieben von Anna Smyslova, die aktuell bei Liden & Denz in Riga Russisch lernt

Bilder: Pexels

Aus dem Englischen von Saskia Schwarz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge
St.Petersburg ist bekannt für sein märchenhaftes Aussehen. Die  geschwungenen Zwiebeltürme der  Christi-Auferstehungskirche kombiniert mit ...
Weiter
For our team, the new site allows for fast and easy updates. The upgrade has also given us the opportunity to fully integrate our tourist ...
Weiter
Diese Woche verabschieden wir uns von zwei unserer neuesten Studenten bei Liden & Denz in Riga, den Rentnern Andre und Graham.  Bei einem ...
Weiter
Die neuen Rhythmen der Jazz Musik für „alle Erscheinungsformen der sexuellen Degeneration“ verantwortlich, so schildert der Schriftsteller Maxim ...
Weiter