Menu

Izmailovsky Markt in Moskau: hier findest du die besten russischen Souvenirs!

Izmailovsky Markt in Moskau: hier findest du die besten russischen Souvenirs!
28 September 2021

Nur die besten russischen Souvenirs gehören mit nach Hause! Der beste Ort, um qualitativ hochwertige und nicht teure Souvenirs zu finden, ist Izmailovsky Rynok (Измайловский рынок), auch bekannt als Vernisage (Вернисаж). Der Ort liegt nordöstlich von Moskau, zehn Minuten entfernt von der Metrostation Partizanskaya (Партиза́нская). Man erkennt ihn leicht an der Holzkonstruktion des Izmailovsky Kremls, die den Markt umschliesst, sowie an dem bunten Bogen vor dem Eingang mit der Aufschrift «Вернисаж». Das Design des Bauwerks ist von russischen Märchen inspiriert, und ursprünglich sollten hier Hochzeiten abgehalten werden.

Was kann man alles auf dem Izmailovsky Markt finden?

Manchmal findet man im Internet, dass man 100 oder 50 RUB zahlen muss, um Zutritt zum Markt zu erhalten, aber ehrlich gesagt musste ich das nie tun. Izmailovsky ist jeden Tag von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet, aber es ist besser, dort am Wochenende zu gehen, weil dann alle Stände in Betrieb sind. Auf dem Markt findet man alles, was das Herz begehrt: von Matrjoschki (матрёшки) über Armeepelzmützen, Bernstein, Platok (платок), lackierte Kanister/ Dosen und vieles mehr. Für die Nostalgiker der Sowjetzeit gibt es viele verschiedene sowjetische Erinnerungsstücke, Plakate, Pins, Uniformen und überhaupt traditionelle russische Kleidung, Samoware und Antiquitäten. Ausserdem sind hier auch originelle Kunstgegenstände und Handwerksarbeiten (z. B. aus Holz und Harzen aus dem Ural) zu finden.

Der Flohmarkt

Auf diesem Flohmarkt findet man eine Vielzahl von Produkten mit unterschiedlichen Qualitäten und Preisen, wobei der letztere verhandelbar ist. Wenn du es lange genug versuchst, wirst du sicher schnell lernen, wie man mit den Verkäufern verhandeln kann. Manchmal ist es sogar besser, wenn man nicht gerade das beste Russisch oder ein gutes Englisch spricht, oder sogar so zu tun, als würde man gar nichts verstehen. Am Ende wirst du das Flohmarkt-Erlebnis auf jeden Fall geniessen, und ausserdem wirst du den Ort mit wunderbaren Souvenirs verlassen! Zusätzlich ist es eine ideale Möglichkeit, dein Russisch zu üben, denn die Verkäufer (vor allem die älteren) sind durchaus bereit, dir zu erklären, wie ihre Souvenirs hergestellt wurden und warum sie so besonders sind.

Um erfolgreich einzukaufen, muss man sich etwas gönnen!

Wenn du mit dem Shoppen fertig bist, warten auf der rechten Seite des Marktes einige der besten Schaschliki (шашлыки) auf dich. Hier stehen mehrere Köche mit ihren eigenen Grills bereit und bieten dir ihre wunderbaren Fleisch- und Gemüsespiesse an! Es wird schwer sein, sie zu ignorieren, also tue es nicht; du wirst diese Schaschliks bestimmt nicht bereuen, vor allem wenn du sie mit einem guten alten russischen Zhiguli (Жигули) Bier geniesst!

Im Anschluss daran empfehle ich dir einen Spaziergang im Ismailovsky-Park zu machen und dich auf dem Steg des Sees in der Nähe des Marktes zu entspannen, besonders an einem sonnigen Tag. Das wird der perfekte Abschluss deines Ausflugs zum Ismailovsky-Markt sein!

Posted by Fabio Reyes

Здравствуй! My name is Fabio and I study Applied Linguistics at the Zurich University of Applied Sciences in Switzerland. I am currently interning and studying Russian at Liden & Denz St. Petersburg, which is why I will be keeping you up to date with blogs related to Russia for the next 12 weeks. Stay tuned ?!

Kommentare sind geschlossen.

Verwandte Beiträge
Vor kurzem dachte ich, dass ich bereits so gut wie alle russischen Spezialitäten kannte oder zumindest schon einmal gehört habe. Doch dem war ...
Weiter
Es kam einem Staatsereignis gleich, als Josef Stalin die Grabstätte Lenins auf dem Moskauer Roten Platz Ende Januar 1924 einweihte. Dies obwohl ...
Weiter
Park Live ist das erste dreitägige Open-Air Festival in Moskau und findet zum zweiten Mal statt. Die Türen öffnen heute um 17:00 Uhr. Der letzte ...
Weiter
Bären in Russland Im diesem Artikel möchte ich einem der vielen Stereotypen über Russland genauer auf den Grund gehen. Was hat es auf sich mit ...
Weiter
Auch wenn schon nicht mehr hochaktuell, so erinnern noch einige Eislöcher in Sankt Petersburg am Flussufer der Newa an das russisch-orthodoxe ...
Weiter
Heute nehmen wir uns Zeit einen Sprachaufenthalt mit Liden & Denz aus der Sicht eines Studierenden zu beleuchten. Dazu habe ich mich mit ...
Weiter
Bäckerei Paul Heute stelle ich euch eine hervorragende Gelegenheit vor sich ein ausgiebiges Frühstück zu gönnen und damit so richtig gut in den ...
Weiter
Dieser Beitrag ist eine adaptierte Übersetzung des Artikels von Anna Russel, die ein wenig über den Geschichtskurs der Russischen Akademie bei ...
Weiter
Yandex Taxi und Rutaxi sind zwei Taxidienste mit einem interessanten Konzept. Privatperson, die ein Fahrzeug besitzen können sich bei den ...
Weiter
Wie Whatsapp beim Sprachenlernen hilft? Das möchte ich euch anhand meiner ganz persönlichen Erfahrung erzählen. Während meines Sprachkurses in ...
Weiter
Ein Wochenende auf der Datscha [caption id="attachment_38221" align="alignright" width="300"] Gurken aus dem eigenen Garten[/caption] Viele ...
Weiter
Als ich letztes Jahr in Sankt Petersburg studierte, entschied ich mich in einer Gastfamilie zu wohnen, gleiches hatte ich bereits zuvor in ...
Weiter
Kerzen, besinnliche Stunden im Kreise der Liebsten, Freunde und Bekannten, gebrannte Mandeln, festliches Essen, Weihnachtsbäume, Geschenke und ...
Weiter
Moskau Marathon Diesen Sonntag, den 25. September, ist es wieder soweit. Um 09:10 ist der Startschuss zum berühmten alljährlichen Moskau ...
Weiter
Hockey Club ZSKA Moskau Der traditionsreiche Hockey Club wurde 1946 gegründet. Er ist Teil des Zentralen Sportklubs der Armee Moskau (ZSKA). Das ...
Weiter
Expats in Moskau Das Leben eines Expats in Moskau kann zunächst erdrückend wirken. Als ich das erste Mal hierher gekommen bin, hätte ich gerne ...
Weiter
Insgesamt ist die Welt in 24 Zeitzonen unterteilt, von denen allein Russland elf abdeckt, was es zum Land mit den meisten aufeinanderfolgenden ...
Weiter
Als Deutscher ist man den Luxus, ohne viel Papierkram über europäische Grenzen zu fahren, gewöhnt. Ob mit Auto, Zug oder Flieger – der Perso ...
Weiter
Im schönen Foto hier oben wird das Pokrovsky-Kloster in Moskau gezeigt.  Über Pokrovsky Pokrovsky ist heutzutage ein Frauenkloster (женский ...
Weiter
Nanny der Oligarchen Auch wenn die Russische Wirtschaft momentan eine Krise durchlebt, so ist der Bedarf an Bildung für den Nachwuchs der ...
Weiter
Am 19. November 1711 wurde Mikhail Vasilievich Lomonosov in einem kleinen Dorf im hohen Norden Russlands geboren. Obwohl sein Leben relativ ...
Weiter
Циферблат – Zeit ist Geld! Normalerweise geht man in ein Café, zahlt für seinen Kaffee, trinkt diesen an Ort und Stelle oder bestellt ihn gleich ...
Weiter
Bricht in Russland gegen Dezember die kalte Jahreszeit an, sind sie überall zu sehen. In allen Grössen, Formen und Farben gibt es sie zu kaufen. ...
Weiter